25. Dec 2018

TEXT VON

Leoni Hof

FOTOGRAFIEN VON

Bild oben: Berlinde De Bruyckere, «In Flanders Fields», 2000. Bild unten: Francisco de Zurbarán, «The Martyrdom of Saint Sebastian», 1650 - 1655.

Überbordend

  • Share

Die Ausstellung in der Fondazione Prada zeigt Ekel und Wunder, Terror und Ekstase.

Die Schau in der Fondazione Prada in Mailand ist eine persönliche Interpretation des Barocks, kuratiert vom belgischen Maler Luc Tuymans. Der selbst fortwährend danach strebt, die traditionellen Grenzen seiner Praxis zu erweitern. Er stellt zeitgenössischen Künstlern wie John Armleder, Michaël Borremans oder  Marlene Dumas Schlüsselwerke alter Meister wie Caravaggio und Anthony van Dyck gegenüber.


Eine visuelle überbordende Ausstellung, die dramatische Barockwerke in den experimentellen Räumen der heutigen Kunst zusammenbringt. Ekel und Wunder zeigt, Terror und Ekstase.

«Sanguine: Luc Tuymans on Baroque», Fondazione Prada, bis 25. Februar 2019.