Edith Flückiger

02. Mar 2016

TEXT VON

Leoni Hof

FOTOGRAFIEN VON

Slogan (ASK)..., 2010, videostill © Edith Flückiger

Vergangenes und Vergängliches

  • Share

Ein Ausflug ins Haus für Kunst Uri lohnt sich. Vom 5. März bis 15. Mai wird hier die Ausstellung «(im)mobile» gezeigt. Die beiden Künstlerinnen Edith Flückiger und Germaine Koh zeigen konzeptuelle Arbeiten, basierend auf elektronischen oder digitalen Impulsen: thematisiert wird die Bewegung, das Gleichgewicht und der Stillstand. Aber auch eine mediale Reflexion über Vergängliches, Vergangenes und Vergehendes.

hicks_koh_there_here_utm_2011_05_photoGordHicks
Germaine Koh & Gordon Hicks, There|Here, 2011. Photo: Gordon Hicks