10. May 2018

TEXT VON

Leoni Hof

FOTOGRAFIEN VON

© Kostas Maros, Basel

Versteckt

  • Share

Ein geheimes Sitzungszimmer im Bundeshaus, eine pinkfarbene Beruhigungszelle in einem Hochsicherheitsgefängnis oder ein steriles Magnetlabor im CERN – Catherine Iselin und Kostas Maros ist es gelungen, seltene Einblicke in verborgene Orte der Schweiz zu geben und ihre Magie sichtbar zu machen.

Im Kunstprojekt HIDDEN sind die Kunsthistorikerin und der Fotograf der Frage nachgegangen, was die Faszination von verborgenen Orten ausmacht. Auf der Suche nach dem ungewöhnlich Gewöhnlichen, dem sonderbar Merkwürdigen und dem vielfältig Einzigartigen sind über 100 Fotografien entstanden. 

Diese können bis zum 27. Mai in der Ausstellung «HIDDEN – Verborgene Orte in der Schweiz» entdeckt werden. Begleitend zur Ausstellung erscheint die gleichnamige Publikation im Christoph Merian Verlag.