18. Feb 2018

TEXT VON

Leoni Hof

Verwirrspiel

  • Share

In seiner letzten Ausstellung in der Röntgenstrasse zeigt Last Tango die Künstlerinnen Manon und Mélodie Mousset in einer Gemeinschaftsausstellung. Obwohl die beiden ein Altersunterschied von 35 Jahren trennt, eint ihre Arbeiten das Verwirrspiel mit Identitäten, das sie mithilfe ihrer eigenen Körper treiben. Beide Künstlerinnen exponieren sich in ihrem künstlerischen Werk schonungslos, so etwa in dem sinnlichen und zuweilen witzigen, über sich selbst erzählenden Universum von Manon oder in der verstörenden Grauzone zwischen dem Digitalen und dem Körperlichen bei Mousset.

«Manon & Mélodie Mousset», Last Tango, Zürich, bis 24. März, lasttango.info