24. Nov 2018

TEXT VON

Sarah Vogelsanger

Vorübergehend vereint

  • Share

Diese drei Weihnachts-Kooperationen versüssen uns die Adventszeit.

DUNHILL X FREDRIKSON STALLARD

Die britische Marke Dunhill, welche für Männerkleider und Lederwaren bekannt ist, lanciert zur Adventszeit 2018 eine Kampagne in Kooperation mit dem schwedisch-britischen Künstlerduo Fredrikson Stallard. Die beiden sind auf avantgardistisches Interiordesign spezialisiert. In ihren letzten Arbeiten kommen dunkle Farbtönen, unruhige Oberflächen und semidurchsichtiges Glas vor. Im Gegensatz dazu assoziert man das Label Dunhill mit schlichtem und klassischem Stil. In der Kollaboration “Dunhill Crush” treffen die beiden Welten aufeinander und ergänzen sich in Form von Kampagnenbildern und Dekostücken erstaunlich gut. Reflektierendes Metall wirft wegen den Kanten der Lederprodukte dynamische Schatten, welche in der Umgebung eine lebendige Athmosphäre kreieren. Die Dekoelemente können wir ab jetzt bis Anfang Januar in den Dunhill-Flagship-Stores bestaunen.

DUNHILL Ledertasche, ca. Fr. 2850.–

VERSACE X ROSENTHAL

Schon lange Zeit decken wir unseren Tisch mit Geschirr von Versace und Rosenthal. Momentan feiern sie mit einer neuen Weihnachtskollektion im Homesektor die 25 Jahre lange Partnerschaft. Im Jahr 1993 entstand die Kooperation mit der deutschen Porzellanfirma Rosenthal, während Gianni Versace den Brand führte. Sein Ziel: Der von Versace proklamierte italienische Lebensstil soll künftig nicht nur bei Kleidern, sondern auch zuhause gelebt werden. Das ist gelungen und überzeugt nicht nur Versace-Liebhaber. Von den vergangenen Kollektionen inspiriert, verzierten die Entwickler das Geschirr der Kollektion “25 Years Versace meets Rosenthal” mit Prints und Ornamenten in verschiedenen Farben sowie Gold und Silber. Wiederholt erkennt man den Kopf der Medusa, das Logo der Marke. 


 

BURBERRY X VIVIENNE WESTWOOD

Auch der englische Traditionsbrand Burberry lanciert jedes Jahr eine Collaborated Christmas Campaign. Dieses Jahr arbeitete Creative Director Riccardo Tisci mit Vivienne Westwood zusammen. Die 77-jährige Designerin fiel in den 70er-Jahren aufgrund ihrer Kollektionen auf, welche die Musik mit der Mode dieser Zeit verband. Sie wurde als Frau, die Punk-Mode an die Leute brachte, berühmt. Währenddessen zieht Burberry die traditionelle, britische Seite vor und verzichtet gänzlich auf Extravaganz. Die Capsule-Collection, welche bei der Zusammenarbeit entstand, beinhaltet unverkennbare Stücke aus dem Burberryarchiv. Model Naomi Campbell mit Mutter Valerie sind auf den Kampagnenbildern zu sehen. Die Produkte sind ab dem 6. Dezember erhältlich und der Erlös geht teilweise an die Non-Profit-Organisation Cool Wood, welche sich für den Regenwald einsetzt.