06. Aug 2018

TEXT VON

Bolero

FOTOGRAFIEN VON

Filipa Peixeiro

WE LOVE JOHNNY

  • Share

Die Schweizerin Stephanie Rebonati fertigt Schmuck in New York an. Dass ihr Label Oh Johnny Forever heisst und sie seit über einem Jahr im Big Apple lebt, hat mit ihren Grosseltern zu tun. 

«Oh Johnny» rief Marianne immer dann aus, wenn ihr Mann John sie neckte. Der Italo-Amerikaner und die Schweizerin trafen sich 1948 in Bern, heirateten ein Jahr später in New York und waren 66 Jahre zusammen. Es bleibt ungeklärt, wie oft G.I. John während dieser Zeit «Oh Johnny» zu hören bekam. 

Dieser schweizerisch-amerikanischen Liebesgeschichte hat Stephanie Rebonati, die Enkelin von Johnny und Marianne, mit ihrem Schmucklabel ein Denkmal gesetzt. 
Schmuck von Oh Johnny Forever ist unprätentiös; Materialien wie Silber, Gold oder Jade verarbeitet Rebonati zu Alltagsbegleitern, die schlicht genug sind, um Trends zu überdauern. Organisch erweitert die Designerin ihre Kollektion immer dann, wenn sie genug neue Eindrücke gesammelt hat. So stehen die aktuellsten Armbänder, Halsketten und Ohrringe ganz unter dem Zeichen New Yorks, dort lebt und arbeitet die Schweizerin nämlich seit einem Jahr.  

Hier geht es zum Onlineshop von Oh Johnny Forever: ohjohnnyforever.com. Was heimische Kundinnen besonders erfreut: Für alle Bestellungen in die Schweiz fallen keine Lieferkosten an.