14. Jan 2018

TEXT VON

Leoni Hof

Wir müssen reden

  • Share

Das Kunstjahr 2018 startet mit der siebten Ausgabe der E.A.T., den Engadin Art Talks. International und hochkarätig besetzt, findet das öffentliche Kunst- und Architekturforum am Wochenende des 27. und 28. Januar in Zuoz statt. Das Thema der kommenden E.A.T. heisst «Side Country Side». Während die Frage der Urbanisierung seit Jahrzehnten breit und kontrovers diskutiert wird, hat die «Countryside», also die Landschaft, kaum oder nur wenig Aufmerksamkeit erregt. Dabei ist sie ebenso radikalen Veränderungen unterworfen, oft haben diese jedoch fast unbemerkt stattgefunden. Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind unter anderen die Künstlerinnen Claudia Comte und Mai-Thu Perret, der Künstler Adrián Villar Rojas, die Kuratorin Bice Curiger, der Architekt Rem Koolhaas und der Soziologe Richard Sennett.

bicecuriger_bild
Die Kuratorin Bice Curiger spricht über ihre Arbeit und Erfahrung als Kuratorin.

Die Engadin Art Talks finden am 27. und 28. Januar in Zuoz statt. Ort: Halle am Plazzet in Zuoz, Anmeldung unter: info@engadin-art-talks.ch.