27. Oct 2018

TEXT VON

Sarah Vogelsanger

FOTOGRAFIEN VON

&tradition

Zuflucht Zuhause

  • Share

Zum Überwintern: Die drei Interiortrends Global Nomad, Dark Mood und Marmor für die kalte Jahreszeit.

GLOBAL NOMAD

Als Global Nomad bezeichnet man nicht nur einen Weltbürger, sondern auch ein Wintertrend beim Einrichten. Naturmaterialien wie Holz sorgen für eine heimelige Atmosphäre. Die Stücke sind inspiriert von Asien und dem Nahen Osten. Exotische Elemente wie Leopardenstatuen oder Bambus erinnern an ein Nomadenzelt in der Wüste. Auch wenns draussen kalt ist. 

Unser Tipp: Mit Holz und Leinengewebe lässt sich der Global-Nomad-Stil einfach in den eigenen vier Wänden integrieren. 

JUSTIN VAN BREDA kleiner Tisch aus Eichenholz, ca. Fr. 2850.–
CURREY AND COMPANY Marrokanische Lampe, ca. Fr. 870.–

 

DARK MOOD

Eine andere Farbenwelt erkennt man im Trend Dark Mood. Dunkles Blau, Grün und Rot wirken luxuriös.  Mit Samt und verschnörkelten Details ist der Einrichtungsstil das Gegenteil des skandinavischen Minimalismus. Wir fühlen uns eher an die mittelalterliche Epoche des Barocks erinnert. Blumen auf dunklen Untergrund und schwarze Ornamente sind beliebte Motive. Damit die finstere Atmosphäre seine volle Wirkung entfalten kann, werden auch die Wände in den gleichen Farben gestrichen oder mit einer Print-Tapete bezogen. 

Unser Tipp: Ein opulenter Teppich ruft mit weniger Aufwand einen ähnlichen Effekt wie die Tapete hervor. 

 

& TRADITION Loungesessel, ca. Fr. 2260.–
WILLIAMS SONOMA Teppich overdyed, ca. Fr. 4950.–

 

MARMOR

Weg vom Stoff, hin zum Stein: Marmor begleitet die Interiorwelt schon lange und wurde von vielen verschiedenen Völkern als Material verwendet. Von kleinen Stauten der Römer bis zu grossen Denkmälern wie dem Taj Mahal in Indien, das teure Gestein ist vor allem draussen zu sehen. Jetzt kommt es in das Haus. Tischplatte, Lampenständer oder Lavabo werden aus Marmor hergestellt. Neben der bekannten hellen Farbe ist jetzt auch dunkler Marmor häufiger zu sehen. Dazu besser auf Extravagantes verzichten, lieber schlichte Formen und Farben verwenden, damit die gemusterte Oberfläche nicht überdeckt wird. Glas und Metall passen gut. 

Unser Tipp: Gefärbtes Glas spiegelt die Maserung des Steines und durchbricht die Schwarz-Weiss-Sphäre.

 

NORMANN COPENHAGEN Tischlampe aus Marmor, ca. Fr. 920.–
ERIK JORGENSEN Marmortisch, Preis auf Anfrage