Ein Hauch Magie

Mondphasen, Heilkristalle, Adaptogene: Die Kosmetikindustrie hat das Übersinnliche für sich entdeckt.

Vyrao

Mein Horoskop interessiert mich ähnlich wenig wie Fussball, und warum genau der rückläufige Merkur einen derart zweifelhaften Ruf geniesst, ist mir bis heute ein Rätsel. Mit Esoterik, könnte man meinen, habe ich nicht viel am Hut. Dennoch habe Kristalle in der Wohnung verteilt und lege meine Coiffeur-Termine auf Tage, an denen der Mond im Zeichen der Jungfrau oder des Löwen liegt, weil das der beste Zeitpunkt für einen neuen Haarschnitt sein soll. Ein Widerspruch? Absolut. Doch damit bin ich in bester Gesellschaft.

Mit Kristallen angereicherte Hautpflegeprodukte, Make-up-Linien für die einzelnen Sternzeichen, im Vollmondlicht hergestellte Aura-Sprays – und das ist erst der Anfang: «Früher wurden Beautyprodukte nach drei Gesichtspunkten verkauft: Sensorik, Verpackung und Marketing. Gerade der Marketingaspekt und die damit verbundenen Übertreibungen hinsichtlich der Wirksamkeit haben mittlerweile bewirkt, dass Konsumentinnen zunehmend nach ehrlichen Produkten verlangen», sagt Anna Mandozzi, Beauty-Expertin und Gründerin des Schweizer Onlineshops Biomazing. «Meine erste Bestellung von Heilpflanzenmischungen für die innere und äussere Schönheit beim damals jungen Unternehmen Moon Juice in Los Angeles machte ich 2016 aus persönlichem Interesse am Thema. Nach wenigen Wochen war die gesamte Lieferung ausverkauft.»

Wie gut sich das Bedürfnis nach Ganzheitlichkeit und Übersinnlichem mit der Kosmetikindustrie verbinden lässt, zeigt das jüngste Projekt von Yasmin Sewell. Die Australierin hat sich neben ihrer Tätigkeit als Beraterin für namhafte Kunden aus der Mode- und Designbranche auch immer als Verfechterin der Selbstfürsorge und der energetischen Verbindung bezeichnet. Diesen Sommer lancierte Sewell ihre multidimensionale Wohlfühlmarke Vyrao. Deren erste Produktreihe: eine Kollektion aus fünf Düften, die dank den in jedem Flacon enthaltenen Heilkristallen den Fluss positiver Energien begünstigen sollen.

BOLERO: Mit Vyrao versuchen Sie, die Prinzipien der energetischen Heilung in einen Duft zu übertragen. Was genau bedeutet das?

YASMIN SEWELL: Die Intention von Vyrao ist es, den Energiefluss in unserem Körper zu erhöhen und zu verändern. Dies geschieht durch die Verwendung von spezifischen Blumen- und Pflanzenheilmitteln, die das emotionale Wohlbefinden steigern und den Geist beleben. Jedes Flacon wird ausserdem durch einen Herkimer-Diamantkristall angereichert, der von unserer Energetikerin Louise Mita mit positiven Schwingungen aufgeladen wurde. Das ist das kleine Stück Magie im Inneren.

Wie genau funktioniert diese Aufladung? Und was bewirkt der Diamantkristall?

Louise Mita ist Expertin der Technik der integrativen Quantenmedizin. Sie arbeitet mit Energie und kanalisiert sie durch Gesang, Gebet und Klang in die Heilkristalle – und durch diese in jeden unserer Düfte, wodurch sie deren positive energetische Wirkung verstärken.

Sie haben verschiedene Formen der alternativen Heilung studiert. Was hat Sie zu der Überzeugung gebracht, dass Düfte das richtige Gefäss sind, um positive Energie zu transportieren?

Energie kann durch alles übertragen werden. Wir fühlen, wenn etwas gute oder schlechte Vibes sendet, ob nun bewusst oder unbewusst. Aber gerade Düfte und Gefühle waren schon immer sehr eng miteinander verbunden.

Und wie sind Sie auf die olfaktorischen Ideen für Vyrao gekommen?

Ich habe mich mit Lyn Harris, unserer Nase, zusammengesetzt und sprach mit ihr über die Emotionen, die ich durch die Düfte hervorrufen wollte. Wir haben uns bestimmte Heilmittel aus Pflanzen und Blumen angeschaut, die genau diese Wirkungen aufweisen.

Welche Wirkungen sind das konkret?

Jeder Duft ruft unterschiedliche positive Emotionen hervor: Free 00 steht für Befreiung und Sinnlichkeit, Magnetic 70 für Anziehung und Schutz. Georgette ist der Selbstliebe gewidmet, Witchy Woo soll Mut und Kreativität fördern, I am Verdant Transformation und Erleuchtung.

Warum empfanden Sie gerade das Jahr 2021 als richtigen Zeitpunkt, um Vyrao zu lancieren?

Ich hatte die Markteinführung eigentlich für letztes Jahr geplant, doch es kam zu Verzögerungen. Es war mir aber klar, dass es spätestens dieses Frühjahr losgehen muss. Gerade jetzt brauchen wir jede Hilfe, die wir bekommen können, um uns glücklich zu fühlen.

In einem Interview mit der «Financial Times» sagten Sie, wir befänden uns in einer neuen Ära der Wellness. Wie meinen Sie das?

Ich glaube, dass ein neues Zeitalter des gesteigerten Bewusstseins angebrochen ist. Eines, in dem wir unseren Bedürfnissen, unserem Wohlbefinden und natürlich unserer geistigen Gesundheit viel mehr Aufmerksamkeit schenken. Aus Konsumentensicht bedeutet das, dass wir nach einer tieferen Verbindung zu den Marken suchen, die wir kaufen und lieben.

Mit Vyrao gehen Sie einen Schritt weiter: Ihre Produkte sind nicht nur holistisch, sondern richten sich an das spirituelle Wohlbefinden. Wie erklären Sie sich das wachsende Bedürfnis unserer Gesellschaft nach diesem Spirituellen, dem Magischen?

Ich denke, bei diesem Thema geht es letztlich um den Glauben – den Glauben an das Unbekannte oder Unbewiesene. Ein Glaube an etwas, was über das hinausgeht, was wir sehen. Darin finde ich gerade jetzt viel Trost. Ich glaube, das tun viele von uns.

Dass es bei spiritueller Kosmetik nicht nur um gute Gefühle, sondern auch um gute Umsätze geht, zeigt ein Blick auf die Zahlen: Rund 2,2 Milliarden US-Dollar investieren Amerikanerinnen und Amerikaner gemäss einem aktuellen Bericht von IBIS World in mystische Dienstleistungen, und auch bei uns ist die Tendenz steigend. Vergleichsweise bescheiden sind hingegen die wissenschaftlichen Daten in Bezug auf die Wirksamkeit solcher Produkte und Behandlungen. Zu stören scheint das aber kaum jemanden – was ja irgendwie in der Natur der Sache liegt, wie Anna Mandozzi findet: «Gerade der Hang zur Mystik drückt ja aus, dass jemand auf der Suche ist nach Dingen abseits von gesetzten Fakten.»

Ihr Newsletter von BOLERO

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie noch mehr Mode-, Lifestyle- und Kultur-News direkt in Ihr Postfach!